Das sind wir

Mit unseren glücklichen Hühnern

Karli Gumplmayr
Rosa Gumplmayr
Ernst Gumplmayr

Stall

Wir haben 1994 mit der Haltung von Freihlandhühnern begonnen und es uns zu einem Hobby gemacht unsere Tiere zu beobachten und die Stallung den Bedürfnissen der Hühner anzupassen und immer wieder zu verbessern.
Überall wo mehrere Lebewesen zusammentreffen oder leben entsteht ein soziales Gebilde. Stellen Sie sich einmal vor, wie irritiert, aggressiv oder unglücklich Hühner sein können, wenn man es ihnen nicht möglich macht, eine natürliche Entwicklung zu erleben.

 Ein typisches Verhalten in einer größeren Herde ist es z. B. kleinere Untergruppen zu bilden.

Die gute Erreichbarkeit aller Einrichtungen, wie der Tränken und der Futterplätze als auch der Nester, sind gemeinsam mit einem ausreichenden Bewegungsraum wichtig zur Vermeidung von sozialen Spannungen.

  Jede Herde braucht eine stabile Rangordnung. Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Anordnung der Sitzstangen. Ranghöhere Hühner bevorzugen nämlich auch höher liegende Stangen, um ihren Rang zu demonstrieren.

Unsere Hühner haben besonders viel Platz im Stall. Wir haben einen sehr hellen und freundlichen Stall mit ausreichend Tageslicht. Natürliches Licht ist für die Gesundheit und den Stoffwechsel der Hühner sehr wichtig. Außerdem ist unser Stall mit einer guten Belüftung ausgestattet.

Haben Sie gewusst, dass Hühner gerne sonnenbaden?
 Bei unregelmäßigem Lichteinfall kann es zu dichtem Gedränge im sonnigen Teil des Stalles kommen. 

Unsere Hühner besitzen auch einen Wintergarten bzw. Vorplatz.
 Der Wintergarten grenzt unmittelbar an den Stallraum und ist ein überdachter Vorbau, der den Hühnern Schutz vor Regen und Wind bietet. Es ist ein großer Vorplatz, den die Hühner außerhalb des eigentlichen Stalles zur Verfügung haben, bevor sie auf die Wiese kommen. Unser Wintergarten wird bei jeder Witterung und Jahreszeit von den Hühnern gerne benutzt. Zusätzlich ist er mit Sandbädern ausgestattet.
Durch ständiges beobachten des Verhaltens der Hühner und der Besichtigung verschiedenster Stallungen haben wir Jahr 2001 einen neuen Stall gebaut. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen waren unsere Grundlage und unsere eigenen Erfahrungen mit den Hühnern wurden mitberücksichtigt.

Meinem Mann und mir war es ein besonderes Bedürfnis einen Stall zu bauen, wo sich die Hühner wohl fühlen. Damals und auch noch jetzt sind wir der Meinung erst wenn sich das Huhn bei uns wohlfühlt, erhalten wir ein hochwertiges Freilandei von den oft genannten glücklichen Hühnern.

Eine Auslauföffnung hat eine Breite von mindestens 12 Meter und eine Höhe von 40 cm . Unseren Legehennen stehen ständig mindestens 10 m2 Wiese zur Verfügung. Wir haben das Glück eine äußerst ruhige Lage mitten in der Natur im unterem Mühlviertel genießen zu können. Durch unsere absolute Alleinlage, umgeben von unseren eigenen Wiesen und Feldern, können unsere Hühner vernab von Straßen, Verkehr, Autolärm und Abgasen den Auslauf im Grünen inmitten einer Obstbaumkultur genießen. Unsere Wiese grenzt an einen Wald an, denn Bäume bieten den Hühnern Sicherheit. Der Schatten, den die Bäume werfen wird speziell im Sommer genossen. Im Herbst übernehmen die Hühner gerne die Ernte des herabfallenden Obstes, wir müssen schnell sein, wenn wir auch ein paar Äpfel oder Birnen ergattern wollen.

Hygiene

Hygiene und qualitativ hochwertiges Futter ist die Grundlage für gesunde Hühner. 
Durch das Junghennenzertifikat wird die Gesundheit und Herkunft unserer jungen Legehennen überprüft. Die Hühner werden nach dem Transport zu uns sofort durch Tierärzte einer sogenannten Übernahmekontrolle unterzogen.

Dabei werden die Hühner nach der Lieferung mittels mehreren Stichproben auf Salmonellen und den allgemeinen Gesundheitszustand untersucht.
Weiters werden Stall, Eierlagerräume, Wasser und Futter laufend kontrolliert.
Jedes Quartal werden die Hühner auf Salmonellen untersucht.
Nur gesunde Hühner liefern eine gute Qualität und Sie als Kunde können sich immer wieder davon überzeugen.